Schulsanitätsdienst

Sie sind hier: Oberschule Bad Harzburg » Unterricht » Konzepte » Schulsanitätsdienst

Erster HLW-Tag in der Oberschule Bad Harzburg
Vorbereitung für Schulsanitäter und die Bereitschaft Erste Hilfe zu leisten
Reanimationstag an der Oberschule Deilich soll für eigenen Schulsanitätsdienst begeistern und das Handeln unserer Schüler in Notsituationen stärken

Am Freitag, dem 22. Januar 2016, legte die Oberschule an der Deilich unter Leitung des Schulsanitätsbeauftragten Herrn Hoßfeld in Kooperation mit Frau Wasner und Frau Kralik den Startschuss für einen eigenen Schulsanitätsdienst. Um das Interesse und die Motivation unserer Schülerschaft für das Mitwirken an diesem Vorhaben zu wecken und allgemein für den wichtigen Bereich "Erste Hilfe leisten" zu sensibilisieren, kamen auf Initiative unserer Schule fünf Ausbilder des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) unter Leitung von Herrn Axel Müller in die Sporthalle an der Deilich zu einem Reanimationstag, der ab sofort jährlich für unsere Schülerschaft stattfinden soll. Rund 180 Schüler der achten und neunten Klassen unserer Schule übten unter Anleitung der Ausbilder die Grundlagen der Herz-Lungen-Wiederbelebung und sammelten durch die praktische Durchführung an vorhandenen Übungspuppen (30-mal Herzdruckmassage, zweimal beatmen) und der Veranschaulichung des Einsatzes von Defibrillatoren, erste wichtige Erfahrungen für das Handeln in Notsituationen. Notsituationen sind in diesem Fall, wenn Menschen bewusstlos und nicht ansprechbar sind und zudem nur noch eine schwache oder keine Atmung mehr vorhanden ist.
Welcher Hintergrund steckt hinter dieser Veranstaltung? Unsere Oberschule möchte gerne schrittweise ab dem kommenden Schulhalbjahr in Kooperation mit dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) einen eigenen Schulsanitätsdienst aufbauen und damit langfristig eine Sicherheit für die Gesundheit unserer Schülerschaft gewährleisten.

Um dieses Ziel eines gesunden Miteinanders an der Schule umsetzen zu können, soll ab dem kommenden Halbjahr eine wöchentlich stattfindende "Erste Hilfe AG" unter Leitung von Herrn Hoßfeld und Frau Wasner ins Leben gerufen werden. In dieser AG werden motivierte und für den Schulsanitätsdienst bereite Schüler für Themen rund um "Erste Hilfe" ,wie zum Beispiel Lebensrettende Sofortmaßnahmen, Richtiges Verhalten bei Unfällen und Notfällen, Wundversorgung bei kleineren Verletzungen und Muskel-, Gelenkverletzungen und Knochenbrüchen usw. in theoretischer und praktischer Art und Weise geschult, um im Schulalltag schnell und konstruktiv auf verschiedene Situationen reagieren und handeln zu können. Die Schüler sollen durch diesen Kurs lernen, verantwortungsvoll mit Verletzungen umzugehen und Vertrauen in ihr Handeln zu bekommen.
Denn entscheidend ist und bleibt im Schulalltag sowie im alltäglichen Leben:
"Es ist besser, Menschen in Notsituationen zu helfen und für Sie da zu sein, als nur da zustehen und zuzuschauen."
Darüber hinaus wird ein zentraler "Erste Hilfe"- Raum mit notwendigen Materialien eingerichtet, der für eine effektive Sofortmaßnahme bei gesundheitlichen Beschwerden und Verletzungen unserer Schüler zur Verfügung steht, in denen sie von unseren Schulsanitätern betreut werden können. Lasst uns also unser Vorhaben eines gesunden Miteinanders starten und meldet euch bei Interesse an einer Mitarbeit am Schulsanitätsdienst bei den erwähnten Lehrern.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.