Schulordnung

Sie sind hier: Oberschule Bad Harzburg » Die Schule » Informationen » Schulordnung

ln unserer Schule lernen und arbeiten viele Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Mitarbeiter des Landkreises Goslar. Die Schulordnung soll uns helfen, in unserer Schule als Gemeinschaft zusammenzuleben, Unfälle zu vermeiden und Einrichtungen sowie Lehrmittel zu schonen und einen erfolgreichen Unterricht sowie uns einen respektvollen Umgang zu ermöglichen.

1. Unterricht
Damit der Unterricht für alle ruhig und zufriedenstellend verläuft:
ist essen im Unterricht verboten. Ausnahme: Die Klassenlehrerzeit kann als Frühstückszeit von der unterrichtenden Lehrkraft zur Verfügung gestellt werden.
im Unterricht trinken wir nur Wasser. Nach dem Trinken wird die Flasche wieder vom Tisch geräumt. (Fachräume mit Sonderregel)
Energydrinks sind grundsätzlich verboten.
kauen wir kein Kaugummi.
meldet der/die Klassensprecherin, wenn 10 Minuten nach Unterrichtsbeginn noch keine Lehrkraft im Klassenraum ist, dies der Schulleitung.
wir gehen nur in dringenden Ausnahmefällen auf die Toilette, dabei gehen wir immer alleine und geben unser Handy unaufgefordert der unterrichtenden Lehrkraft ab.

2. Verhalten im Schulgebäude und dem Außengelände
Damit niemand verletzt wird:
rennen, toben, schubsen, etc. wir nicht
werfen wir nicht mit Gegenständen.
spielen wir nur Spiele, die keinen gefährden an den dafür vorgesehenen Plätzen.
benutzen wir keine Inline-Skates, Scooter, Skateboards, o.ä.
schieben wir Fahrräder und Mopeds etc. und stellen sie an den dafür vorgesehenen Plätzen ab. Wir halten uns nur zum Abstellen und Abholen der Räder dort auf.
werfen und schießen wir nicht mit Eis und Schnee.
halten wir uns, wenn der Unterricht später beginnt oder wir eine Freistunde haben, auf dem Hof oder in der Pausenhalle so auf, dass der laufende Unterricht nicht gestört wird.
Um eine angenehme Unterrichtsatmosphäre zu erhalten:
achten wir darauf, dass der Klassenraum in einem sauberen und ordentlichen Zustand gehalten wird.
sortieren wir den anfallenden Abfall in die dafür vorgesehenen Behälter.
melden wir Beschädigungen der zuständigen Lehrkraft oder dem Hausmeister. Für vorsätzliche oder verschuldete Beschädigungen haftet der Verursacher.
sprechen wir Deutsch, um Missverständnisse zu vermeiden. verzichten wir auf Kleidung, die eine politische Meinung äußert.
verzichten wir auf Kleidung, die zu viel nackte Haut zeigt.
benutzen wir Deos und Haarsprays nur in Toiletten- und Umkleideräumen.
Damit die Pausen für uns alle erholsam sind:
verlassen wir in den großen Pausen den Klassenraum und halten uns in den ausgewiesenen Pausenbereichen auf.
während der Zeit zwischen den Oster- und Herbstferien verlassen wir das Schulgebäude und verbringen die Pause auf den Schulhöfen.

3. Handynutzung
Die private Handynutzung ist im Unterricht verboten.
In der Pause und in Freistunden nutzen wir unser Handy nur in den beiden markierten Handyzonen. (in der Nähe des Haupteingangs und auf dem Lindenschulhof)
Werden wir aufgefordert, unser Handy wegzustecken, befolgen wir dies oder das Handy wird von der Lehrkraft eingezogen und erst am Ende des Schultages wieder ausgegeben.

4. Schulgesetz
Außerdem gilt für uns das, was das Schulgesetz vorschreibt:
Das Verlassen des Schulgeländes während der Schulzeit ist aus versicherungstechnischen Gründen nicht erlaubt.
Nach Unterrichtsschluss begeben wir uns - wenn möglich - sofort nach Hause, da wir anderenfalls nicht versichert sind.
Des Weiteren gelten besonders der 10 des Jugendschutzgesetzes und das niedersächsische Nichtraucherschutzgesetz, das Rauchen auf dem Schulgelände verbietet:
Das Rauchen sowie das Mitbringen und der Konsum von Alkohol bzw. Drogen u. Elektrozigaretten sind auf dem gesamten Schulgelände verboten.
Wer sich nicht daran hält, begeht eine Ordnungswidrigkeit und muss mit einer Geldstrafe von 100-1000 Euro rechnen. Mehrmalige Verstöße gegen die rechtlichen Bestimmungen werden im Zeugnis negativ im Sozialverhalten vermerkt.

5. Schulpflicht
Alle Schüler ab Jahrgang 9 legen für Fehlzeiten bei Leistungsnachweisen eine ärztliche Bescheinigung vor. Erfolgt dies nicht, wird das Ergebnis der Arbeit mit der Note "ungenügend" bewertet.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.